Samstag 3. Oktober 2020

Fussballmeisterschaft 1. Liga

FC GOSSAU SIEGT DANK STARKER ZWEITER HALBZEIT

FC Dietikon - FC gossau 1:5 (1:1)

 

Der FC Gossau surft weiter auf der Erfolgswelle und gewinnt auch beim FC Dietikon. Nach einer starken zweiten Halbzeit, in der die Fürstenländer gleich vier Mal einnetzen, schaut ein souveräner 5:1-Erfolg heraus. Matchwinner für die Fürstenländer ist Sven Lehmann, der gleich drei Tore per Kopf erzielt.

 

 

Mit einer klaren Leistungssteigerung mit vier Treffern in der zweiten Halbzeit gewinnt der FC Gossau beim Tabellenletzten FC Dietikon mit 5:1. Die Gossauer legten einen schlechten Start hin und gerieten bereits nach sieben Minuten in Rückstand. Aber Nico Abegglen gelang sieben Minuten vor der Pause der Ausgleich.

 

Einen Gang höher geschaltet

In der zweiten Hälfte schalteten die Gossauer dann aber einen Gang höher und gingen sechs Minuten nach Wiederbeginn durch Manuel Baumann erstmals in Führung. Nur gerade 120 Sekunden später köpfte Sven Lehmann zur 3:1-Führung in die Maschen.

 

Kopfball-Show von Lehmann

Weitere neun Minuten danach war erneut der ehemalige St. Galler-Stürmer mit dem Kopf zur Stelle und wiederum nur gerade fünf Zeigerumdrehungen später nickte Lehmann schon wieder mit dem Kopf ein. (Bild: Podo Gessner)

 

 

Markus Schildknecht