Samstag 04. Mai 2019

Fussballmeisterschaft 1. Liga

WICHTIGER ERFOLG FÜR DEN FC GOSSAU

SV Höngg – FC Gossau 0:2 (0:1)

 

Seit Sportchef Thomas Kugler bei Gossau an der Seitenlinie steht, scheint es dem Team wieder einigermassen zu laufen. Nach dem 0:0 gegen Mendrisio konnten sich die Fürstenländer beim spielstarken SV Höngg mit 2:0 durchsetzen. Die Gosssauer gingen in der 19. Minute durch Amar Uzunovic in Führung und konnten diesen rund neun Minuten vor dem Ende auf 2:0 erhöhen. Yannick Stacher traf zur Entscheidung. Dieser Sieg war besonders wichtig, da der FC Mendrisio in Thalwil mit 2:1 gewann und weiterhin nur drei Zähler hinter dem FC Gossau liegt.

 

 

Endlich konnte der FC Gossau den ersten Punktgewinn in der laufenden Rückrunde verbuchen. Auf der heimischen Buechenwald trennten sich der FC Gossau und die rote Laterne aus Mendrisio torlos. Zu Beginn hatten die Tessiner etwas mehr vom Spiel, doch gefährlich wurde es vor dem Gossauer Gehäuse nicht wirklich. Mitte der ersten Hälfte kamen die Fürstenländer dann aber besser ins Spiel, aber auch ihnen wollte kein Tor gelingen. Je länger die Partie dauerte, umso mehr nahm die Kugler-Elf das Spiel in die Hand. Nach einem Freistoss der Gossauer landete der Ball im Netz der Gäste, doch der Unparteiische aberkannte den Treffer. Somit blieb es beim 0:0, welche dem FC Gossau sicher mehr brachte als den Gästen aus der Südschweiz. (Bild: Podo Gessner)

 

 

Markus Schildknecht