Samstag 5. August 2017

Fussballmeisterschaft 1. Liga

MISSGLÜCKTER SAISONSTART FÜR DEN FC GOSSAU

FC Gossau – FC St. Gallen 1879 II 2:5 (1:3)

 

Der FC Gossau unterliegt zum Saisonstart in der 1. Liga Gruppe 3 dem Nachwuchs aus St. Gallen in einer torreichen Partie mit 2:5. Stürmer Boris Babic erzielte dabei zwei Treffer für die Dorjee Tsawa-Equipe.

 

Bereits nach einer knappen Viertelstunde gelang Alessandro Kräuchi nach einer herrlich herausgepspielten Kombination die St. Galler Führung. Den Ausgleich erzielten die Fürstenländer mittels Foulpenalty, Sven Lehmann wurde im Strafraum zu Fall gebracht und Marvin Meresi verwandelte den fälligen Elfer souverän.

 

Gute Abschlussmöglichkeiten der Gossauer

Danach besass die Gambino-Elf einige gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen. Doch kurz vor der Pause schlugen die Gäste gleich zweimal zu, Boris Babic konnte sich dabei als Doppeltorschütze auszeichnen. Wobei sein zweiter Treffer sehr stark nach Offside roch.

 

Zwei schnelle Tore sorgten für klare Verhältnisse

In der 52. Minute brachten die Gossauer den Ball nicht aus der Gefahrenzone und mit einem gefühlvollen Schlenzer in die obere Torecke erhöhte Tim Staubli auf 4:1. Elf Minuten später zappelte das runde Leder erneut in den Gossauer Maschen, Nicolas Eberle konnte sich als Schütze feiern lassen. Rick Gelmi sorgte mit seinem schön heraus kombinierten Treffer nur noch für eine Resultatkosmetik.

 

Markus Schildknecht