Samstag 6. August 2016

Fussballmeisterschaft 1. Liga

"Kämpferisches Gossau"

FC Gossau – FC Wettswil-Bonstetten 2:1 (2:0)

 

Der FC Gossau zeigt im Startspiel zwei verschiedene Gesichter. In den ersten 45 Minuten spielt das Gambino-Team stark und erzielt zwei Treffer, danach baut die Truppe immer mehr ab und erringt einen schmeichelhaften 2:1 Erfolg gegen den FC Wettswil-Bonstetten.

Die Fürstenländer begannen stark in die Partie und nahmen das Zepter gleich einmal in die Hand. Vor allem das Angriffsspiel funktionierte bereits sehr gut.Mit einer Doublette innerhalb von fünf Minuten, kurz vor der Pause durch, Thomas Knöpfel, ging der FCG in die Pause.

 

In der zweiten Hälfte ging beim Heimteam nicht mehr viel, man liess sich zu weit in die eigene Platzhälfte zurückdrängen. Nach einer knappen Stunde gelang dem eingewechselten ehemaligen Super League-Spieler David Blumer der Anschlusstreffer.

 

Die Ämtler rochen nun Lunte und warfen alles nach vorne, der Ausgleich fiel zwar, aber der Linienrichter hob seine Fahne und aberkannte den vermeintlichen Gleichstand. Die Gossauer kamen schlussendlich mit viel Glück zu ihren ersten drei Zählern der Saison.

 

FC Gossau – FC Wettswil-Bonstetten 2:1 (2:0)

Sportanlage Buechenwald, Gossau

Tore: 37. Knöpfel 1:0, 41. Knöpfel 2:0, 57. Blumer 2:1.

FC Gossau: Geisser, Alder, Eberle, Van der Werff, Steiger, Kouame, Bischofberger (88. Schmid), Stieger, Lo Re (92. Rutz), Knöpfel (93. Schlegel), Hämmerli.

FC Wettswil-Bonstetten: Thaler, Bozhinov (46. Brahimi), Waser (82. Dukhnich), Siefkes, Gouiffe a Goufan, Hotnjani, Bozic, Le Bingonsan, Constancio, Peter (46. Blumer), Machado.

Verwarnungen: 68. Stieger, 78. Steiger (beide Gossau), 68. Bozic, 79. Constancio, 94. Bahimi (alle Wettswill-Bonstetten).

 

Markus Schildknecht