Samstag 22. September 2018

Fussballmeisterschaft 1. Liga

ERSTER SIEG FÜR DEN FC GOSSAU

FC GOSSAU – FC St. Gallen 1879 II 2:1 (1:1)

 

Endlich kann der FC Gossau seinen ersten Saisonsieg feiern, im Heimspiel bezwingt die Gambino-Elf den Nachwuchs aus St. Gallen mit 2:1. Den entscheidenden Treffer schiessen die Fürstenländer in der Nachspielzeit.

 

 

Nun ist also der Bann gebrochen und der FC Gossau kann den ersten „Dreier“ einfahren. Zwar führten die jungen St. Galler die feinere Klinge, doch am Ende jubelten trotzdem die Gossauer. Der Gast aus der Kantonshauptstadt konnte in der 37. Minute nach einer schönen Kombination durch Fabio Solimando in Führung gehen. Die Gambino-Elf kam jedoch noch vor der Pause zum Ausgleich, Deniz Mujic flankte von rechts in die Mitte und Amar Uzunovic traf mit einer Direktabnahme herrlich zum Ausgleich. In der Nachspielzeit, als sich alle bereits mit einem Remis abgefunden hatten, hämmerte der eingewechselte Jacques Kouame die Kugel mit einem satten Weitschuss in die St. Galler Maschen. Der Jubel kannte bei der bis dato noch sieglosen Heimmannschaft keine Grenzen. (Bild:Podo Gessner)

 

Markus Schildknecht