Samstag 24. Mai 2019

Fussballmeisterschaft 1. Liga

FC GOSSAU MIT SPEKTAKEL-SIEG GEGEN UNITED ZÜRICH

FC Gossau – FC United zürich 5:3 (2:3)

 

In einer unterhaltsamen Partie besiegt der FC Gossau Absteiger FC United Zürich mit 5:3. Die Gossauer geben dabei einen Zwei-Tore-Vorsprung preis, doch am Ende gehen die Fürstenländer trotzdem als Sieger vom Platz.

 

 

Es war ein Spiel ganz nach dem Geschmack der Zuschauerinnen und Zuschauer, welche im letzten Spiel der laufenden Saison Gratis-Eintritt genossen. Der FC Gossau zeigte dabei eine kämpferische Leistung und liess auch nach einer kleinen Baisse mit drei Gegentreffern innerhalb von knapp neun Minuten die Köpfe nicht hängen. Zunächst waren es aber die Platzherren,  welche mit zwei Toren innerhalb von 180 Sekunden bereits nach einer Viertelstunde mit 2:0 führten. Aber die Geschehnisse überschlugen sich und so kamen die Zürcher mit zwei Toren in der 17. und 18. Minute zum Ausgleich. Und als Sebastian Van der Werff rund sechs Minuten später ein Eigentor produzierte, lagen die Gäste wie aus heiterem Himmel im Vorsprung.

 

Spiel noch gedreht

Im zweiten Durchgang dauerte es 13 Minuten, ehe die Einheimischen sich über den 3:3-Ausgleich freuen konnten. Rückkehrer Andreas Bischofberger war der Schütze. Yannick Stacher gelang rund fünf Minuten vor dem Ende die erneute Führung und in der Nachspielzeit war es Yannick Grin der zum entscheidenden 5:3 traf. Diese beiden Treffer erzielte die Kugler-Elf in Unterzahl, da Andreas Bischofberger in der 63. Minute die gelb-rote Karte sah. Mit diesem Sieg haben die Gossauer 22 Zähler auf dem Konto und neun Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. (Bild: Podo Gessner)

 

 

Markus Schildknecht