Samstag 26. Oktober 2019

Fussballmeisterschaft 1. Liga

FC GOSSAU KANN NICHT MEHR GEWINNEN

FC Gossau - USV Eschen/Mauren 2:2 (2:0)

 

Auch das letzte Heimspiel des Jahres kann der FC Gossau trotz einem 2:0-Vorsprung nicht gewinnen. Dem USV Eschen/Mauren gelingt in der Nachspielzeit das 2:2. Die Patrick Winkler-Elf muss nach einem harten Foulspiel ab der 36. Minute mit einem Mann weniger agieren.

 

Der FC Gossau ist wie verhext, auch gegen den USV Eschen/Mauren konnte er trotz eines beruhigenden Zwei-Tore-Vorsprungs keinen Sieg einfahren. Am Ende gab es erneut „nur“ einen Punkt. Dabei begann die Partie nach Wunsch und Amar Uzunovic traf bereits in der neunten Minute zur Führung.

 

Schöner Hechtkopfball

 

Elf Minuten danach erzielte Stephan Vuleta mit einem sehr schönen Hechtkopfball den zweiten Treffer für die Einheimischen. In der 36. Spielminute ging Robin Estermann etwas gar übermotiviert mit gestreckten Beinen in einen Zweikampf und sah zu Recht die zweite gelbe Karte, was logischerweise eine rote Karte mit sich brachte.

 

Ausgleich in der Nachspielzeit

 

In der 78. Minute kam die Truppe von Trainer Erik Regtop zum Anschlusstreffer und läuteten damit eine spannende Schlussphase ein. Und es kam was kommen musste, als Philip Ospelt in der vierten Minute der Nachspielzeit das Spiel doch noch egalisierte. (Bild: Podo Gessner)

 

Markus Schildknecht