Samstag 27. Oktober 2018

Fussballmeisterschaft 1. Liga

EINE WEITERE HOHE NIEDERLAGE FÜR DEN FC GOSSAU

FC Gossau – FC Winterthur II  1:5 (1:1)

 

Auch nach dem Rauswurf von Trainer Giuseppe Gambino bleibt der FC Gossau auf der Verliererstrasse. Im Heimspiel unterliegen die Fürstenländer gegen den FC Winterthur ll nach einer 1:0-Führung am Ende mit 1:5.

 

Der FC Gossau bleibt weiter in einer Negativspirale und kann einmal mehr nicht gewinnen. Auf der heimischen Buechenwald mussten sich die verunsicherten Gossauer, welche von Sportchef Thomas Kugler geführt wurde, (Assistenztrainer Stefano Polati gab vor dem Spiel seinen Rücktritt bekannt und stand nicht mehr zur Verfügung) trotz eines guten Starts mit 1:5 beugen. Stjepan Vuleta brachte die Gossauer nach einer knappen halben Stunde in Führung. Das Team aus der Eulachstadt konnte jedoch kurz vor dem Pausenpfiff reagieren und glich aus. Nach der Pause dauerte es nicht lange, bis die Gäste die Führung an sich rissen. Und in den letzten neun Minuten trafen die Winterthurer noch weitere drei Mal und feierten einen ungefährdeten Erfolg.

 

 

Markus Schildknecht