Samstag 29. August 2020

Fussballmeisterschaft 1. Liga

FC GOSSAU KASSIERT DIE ERSTE NIEDERLAGE

FC Gossau – FC thalwil 1:2 (0:0)

 

Bei regnerischem Wetter muss sich der FC Gossau auf heimischem Terrain dem FC Thalwil mit 1:2 beugen. Die Gossauer hatten gute Möglichkeiten, aber trotzdem entführten die Gäste die drei Punkte. Den entscheidenden Treffer erzielten die Zürcher acht Minuten vor Schluss.

Es war kein angenehmes Wetter am heutigen Nachmittag auf der Gossauer Sportanlage Buechenwald. Diejenigen welche trotzdem den Weg auf den Fussballplatz gefunden hatten, sahen zwei engagierte Mannschaften, mit dem besseren Ende für Thalwil. Die Gossauer hatten vor allem in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und kamen denn auch zu einigen guten Abschlüssen. Doch zu einem Treffer kamen sie trotzdem nicht.

 

Führung für Thalwil

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gäste aus dem Kanton Zürich besser in die Begegnung und kamen prompt zur Führung. Tim Cerjak brachte den FC Thalwil in Front. Nach einer knappen Stunde trafen die Einheimischen zum vermeintlichen Ausgleich, aber das Tor wurde wegen eines Offsides nicht gegen. In der 78. Spielminute war es dann aber soweit und Amar Uzunovic glich die Partie per Kopfballtreffer aus. Einige Minuten danach trafen die Fürstenländer nur den Posten und kurz darauf gingen die Zürcher erneut in Führung. Luca Ardito sorgte dafür, dass die drei Punkte dem FC Thalwil gutgeschrieben werden konnte. (Bild: Podo Gessner)

 

 

Markus Schildknecht