Fussballmeisterschaft 1. Liga

GOSSAUER BRAUCHEN GEGEN RED STAR ZÜRICH EINEN SIEG

Für den FC Gossau geht es am Samstag, 12. Mai 2018, ab 17.00 Uhr auf der Buechenwald gegen den FC Red Star im Kampf um den zweiten Platz um sehr viel. Bei vier Zählern Rückstand braucht die Gambino-Elf unbedingt einen Sieg, damit der Abstand bis auf einen Zähler verkürzt werden kann.

 

Der FC Gossau erlitt im Kampf um den zweiten Platz, welcher zu den Aufstiegsspielen für die Promotion League berechtigt, einen Rückschlag. In Winterthur musste sich die Fürstenländer mit 1:2 beugen und gleichzeitig gewann Red Star seine Begegnung mit 2:0. Damit liegen die Fürstenländer nun bereits vier Punkte zurück. Giuseppe Gambino zum kommenden Gegner: „Red Star ist zurzeit eine sehr gute und ausgeglichene Mannschaft. Für uns gilt es, wenn wir vorne dranbleiben möchten, alles zu geben und auf Sieg zu spielen was nicht einfach aber auch nicht unmöglich ist. Für das braucht es aber eine geschlossene Mannschaftsleistung über 90 Minuten“ (Bild: Urs Weder)

 

Zürcher sind im Schwung

Dass die Zürcher in Schwung sind, zeigten die letzten acht Begegnungen, in der sechs Siege ein Remis und nur eine Niederlage gegen Bellinzona zu Buche stehen. Dabei zeigte sich vor allem die Defensive mit nur gerade fünf Gegentoren sehr sattelfest. Und die Offensive glänzte zudem mit zwölf Treffern. Zuletzt schlug die Giovanni Gargiulo-Truppe den FC Balzers mit 2:0. Cyrill Graf und Daniel Henrique Ribeiro in der Nachspielzeit sorgten für die drei Punkte.

 

Wiedersehen mit Florian Steiger

Im Team des Tabellenzweiten Red Star steht seit der Winterpause auch der ehemalige FC Gossau-Spieler Florian Steiger. Der defensive Mittelfeldspieler wurde bei den Zürchern bisher achtmal eingesetzt und steuerte dabei einen Treffer bei. Für den FC Gossau bestritt der 31-Jährige rund 94 Partien und für den SC Brühl kam er 115 zum Einsatz.

 

Markus Schildknecht