Samstag 10. November 2018

LETZTES SPIEL DES JAHRES FÜR DEN FC GOSSAU

Nach einer verkorksten ersten Saisonhälfte steht für den FC Gossau das erste Spiel der Rückrunde gegen den FC Tuggen auf dem Programm. Die Partie auf der Sportanlage Buechenwald wird am Samstag, 10. November 2018, um 16:00 Uhr angepfiffen.

 

Der FC Gossau dürfte froh sein, wenn die Vorrunde zu Ende geht und die Winterpause kommt. Seit vier Partien wartet die von Sportchef Thomas Kugler geführte Truppe auf ein Erfolgserlebnis, rechnet man noch die Cup-Niederlage dazu, sind es fünf Spiele.

 

Tuggen ist nicht der Lieblingsgegner

Der letzte Gegner des Jahres, der FC Tuggen war in der bisherigen Spielzeit kein gutes Pflaster für die Fürstenländer. Im ersten Meisterschaftsspiel setzte es an der Linthstrasse eine 1:4-Schlappe ab. Jakup Jakupov sowie Dardan Morina konnten sich als Doppeltorschützen feiern lassen. Auch in der Cup-Qualifikation schaute gegen die Tuggener eine derbe 1:5-Pleite heraus. (Bild: Podo Gessner)

 

Nur ein Zähler Reserve

Am vergangenen Samstag hatte der FC Gossau die Möglichkeit, den Abstand auf den ersten Abstiegsplatz, den derzeit United Zürich innehat, mit einem Sieg zu vergrössern. Man verlor aber das Direktduell trotz Überzahl am Ende nach einem Treffer in der letzten Minute mit 1:2 und der Vorsprung schmolz auf einen mickrigen Zähler.

 

Schwyzer stehen auf dem zweiten Platz

Die Schwyzer stehen mit 26 Punkten auf Platz 2 und spielten in der vergangenen Runde bei der zweiten Mannschaft aus Winterthur 2:2. Adrian Allenspach’s Truppe musste dabei in der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen. Tuggen hat bislang erst ein Spiel verloren (0:2 gegen Eschen/Mauren) und sammelte in den vergangenen neun Begegnungen stolze 19 Zähler.

 

Markus Schildknecht